Startseite

Engagement mit Herz

Was tut die AWO für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck?
Seit mehr als 20 Jahren bietet die Arbeiterwohlfahrt mit ihren Familien- und Jugendhilfen ambulante Hilfen zur Erziehung an.
Die AWO beteiligte sich auch als Kooperationspartner bei der Umsetzung des von der Stadt Fürstenfeldbruck initiierten Projektes „Treffpunkt soziale Stadt“.

Ältere, Kranke und Menschen mit einer Behinderung werden mit unseren ambulanten Diensten - bei Verbleib in ihren „eigenen vier Wänden“ von hauptamtlichen Mitarbeitern im Kreisverband und den Ortsvereinen unterstützt.
Der ambulante Dienst wurde bei der Qualitätsprüfung des Medizinischen Dienstes der
Krankenkassen (MDK) Bayern mit einer Gesamtnote von 1,0 ausgezeichnet und garantiert
höchste Pflegequalität.

In neun Ortsvereinen haben wir mehr als 1.500 Mitglieder, von denen sich über 150 ehrenamtlich engagieren, die jährlich Tausende von Stunden freiwillig und unentgeltlich für ihre Mitbürger,
also für unsere Gemeinschaft, aufbringen. In unseren Seniorenclubs engagieren wir uns mit
Herz und Verstand für einen aktiven Lebensabend.

Hunderte von Menschen schätzen die sozialen Dienste und Beratungshilfen der AWO.
Der Kreisverband hat auch in Gröbenzell, Eichenau und Jesenwang die Mittagsbetreuung in den
Schulen übernommen.

AWO Eichenau feiert 100 Jahre AWO: 12.März 2019, 14-17 Uhr
Eintritt frei, Gäste willkommen! Hauptstraße 60 in Eichenau, Friesenhalle, Großer Saal.
Neben Kaffee und Kuchen sowie Live-Musik und Geselligkeit gibt es eine interessante Lesung von Tilde Gruber, die aus ihrem Leben berichtet. Ihr Beitrag "Frauenleben in München" wurde im Literatur Wettbewerb mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Die AWO erinnert damit an Marie Juchacz, die erste Reichtagsabgeordnete, die 1919 die die AWO gründete. Sie starb 1956 aber ihre Reden sind noch aktuell: Hier nachzulesen.
Sie ist auf der Briefmarke der Deutschen Bundespost und heuer werden erstmals Denkmale für sie im ganzen Land aufgestellt. Ihr Spruch: „Neue Zeiten bringen neue Ideen und machen neue Kräfte mobil“ soll auch für die AWO Eichenau gelten.
Ansprechpartner: Michael Gumtau, awo.eichenau@gmail.com, Tel 08141-72591

Vorstand des Kreisverbandes
1. Vorsitzende Karina Werner, Mittelstetten
stellv. Vors. Michael Fiedler, Maisach (Kassier)
stellv. Vors. Monika Fiedler, Maisach (stellv. Kassier)
stellv. Vors. Dr. Michael Gumtau, Eichenau
stellv. Vors. Ulrich Schmetz, Fürstenfeldbruck
stellv. Vors. Saskia Schon, Germering (Schriftführerin)
stellv. Vors. Klaus Strasser, Olching
stellv. Vors. Ingrid Wild, Grafrath

Revisorin Erika Schindler, Fürstenfeldbruck
Revisor Hermann Zentner, Fürstenfeldbruck

Pressestimmen zum Arbeiterwohlfahrt Kreisverband FFB
  • "Porträt des KV FFB" in AWO in Bayern (pdf)
  • "Bestnoten für den ambulanten Pflegedienst des AWO KV FFB" in myheimat Fürstenfeldbruck (pdf)